„Auf Tuchfühlung“

Von Aschermittwoch bis Palmsonntag werden in der Basilika St. Cyriakus alle bisherigen Hungertücher der MISEREOR-Fastenaktionen ausgestellt.

Es handelt sich um insgesamt 23 Kunstwerke, darunter auch das aktuelle Hungertuch der Aktion 2021/22 der Chilenischen Künstlerin Lilian Moreno Sánchez.

Seit 1976 präsentiert MISEREOR jedes zweite Jahr zur Fastenzeit ein Hungertuch, das meist von Künstlerinnen und Künstlern aus dem Süden der Erde gestaltet wird. Das kirchliche Hilfswerk hat damit die Tradition der historischen Hungertücher neu aufgegriffen und ihr in über 40 Jahren weltweite Resonanz verschafft.

Die MISEREOR-Hungertücher „ermöglichen eine Begegnung mit dem Leben und dem Glauben von Menschen anderer Kulturen. Kunst ist mehr als schöner Schein: Sie ist Element der Gestaltung gemeinschaftlichen Lebens und wesentlicher Teil von Emanzipationsprozessen. Sie ist immer auch Anfrage an uns und unseren Lebensstil“, heißt es im Begleitband zur Ausstellung. Mit dem Hungertuch 2021/22 wird zudem durch eine Zusammenarbeit mit der Aktion „Brot für die Welt“ ein „Zeichen für die Ökumene“ gesetzt.

Die Basilika hat täglich zwischen 8 und 18 Uhr geöffnet. Aktuelle Informationen sind während der Ausstellungszeit auf der Seite der Kirchengemeinde St. Cyriakus unter: www.kirche-duderstadt.de zu finden.

Termin
17.02.2021, 08:00 Uhr
- 28.03.2021, 18:00 Uhr
Ort
Basilika St. Cyriakus
Bei der Oberkirche 1
37115 Duderstadt
Veranstalter

MISEREOR Fastenaktion
Bistum Hildesheim, Diözesanstelle Weltkirche
Pfarrgemeinde St. Cyriakus